Rückblick: Anton G. Leitners bairisches Verskabarett »Schnablgwax« in Berlin


Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /homepages/15/d318852245/htdocs/antonleitner/wp-content/plugins/tiled-gallery-carousel-without-jetpack/tiled-gallery.php on line 602

Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /homepages/15/d318852245/htdocs/antonleitner/wp-content/plugins/tiled-gallery-carousel-without-jetpack/tiled-gallery.php on line 603

Ein rauschendes bayerisches Fest der Poesie mitten in der deutschen Hauptstadt: Am 02. Dezember 2016 präsentierte ich mein Bairisches Verskabarett »Schnablgwax« im bis auf den letzten Platz besetzten Kaminzimmer des Literaturhauses Berlin (in der Fasanenstraße). Die hochdeutschen Versionen meiner »Schnabgwaxe« las mein Dichterkollege Georg Maria Roers SJ, Kulturbeauftragter und Künstlerseelsorger im Erzbistum Berlin. Musikalisch begleitet wurden wir dabei von dem Schauspieler und Musiker Andreas Lechner, der als Überraschungsgast mit volkstümlichen Improvisationen an der »Quetschn« die Stimmung so aufheizte, dass die Wände des Berliner Literaturhauses ein wenig zu beben begannen …
Zur Einstimmung auf den Abend wurde der Lyrik-Clip zu meinem Gedicht »Ausufan« uraufgeführt, den ich erst wenige Tage zuvor mit Jörg Reuther und Pavel Broz am Ammersee gedreht hatte.
Für mich war der Abend damit gleich ein mehrfacher Hinsicht ein besonderer Anlass. Da ich außerdem in Berlin in die Silberhochzeit mit meiner Frau Felizitas hineinfeierte, wurde dem Publilum zur Feier des Tages der Eintritt erlassen, sodass die Besucher die Veranstaltung kostenlos genießen konnten und damit umso mehr Grund zur Freude hatten.
Einen Rückblick in Bildern präsentieren ich Ihnen heute hier:

Kommunalwahl in Bayern: Felizitas Leitner kandidiert für den Gemeinderat in Weßling

Dr. med. Felizitas Leitner

Dr. med. Felizitas Leitner. Foto: Carola Vogt & Peter Boerboom

In Bayern ist am kommenden Sonntag, den 16. März 2014 Kommunalwahl und ich habe bereits per Briefwahl meine Stimmen abgegeben: Drei Stimmen für meine Frau Felizitas Leitner, die sich in Weßling als Parteifreie für die Bürgergemeinschaft um einen Sitz in den Gemeinderat bewirbt (Liste 1, Platz 4).
Ich gratuliere Felizitas auch herzlich zur Wahl zur Ersten Vorsitzenden des Verkehrsvereins Weßling e. V. – ein Verein, der sich seit über zwei Jahrzehnten maßgeblich für die Verkehrsberuhigung in Weßling, Oberpfaffenhofen und Hochstadt einsetzt und bekanntlich auch den Bürgerentscheid für den Bau der Weßlinger Umgehungsstraße im Wege der Sonderbaulast gewonnen hat.
Seit fünf Jahrzehnten verfolge ich mit wachsender Sorge, wie im Ort immer mehr die Verkehrssituation kollabiert und habe mich zusammen mit Felizitas aktiv für die Verkehrsberuhigung in unserer Gemeinde engagiert.
Im Zuge meines kommunalen Einsatzes verfolgte ich auch persönlich diverse Gemeinderatssitzungen und gelangte dabei als studierter Jurist zu der Überzeugung, dass dort, vorsichtig formuliert, ein erheblicher Erfrischungsbedarf an neuen Mitgliedern besteht, und zwar an solchen, die mit beiden Beinen aktiv und kompetent im Leben stehen.
Als Hausärztin tut dies Felizitas seit mehreren Jahrzehnten, als Lehrbeauftragte für Allgemeinmedizin an der TU München engagiert sie sich seit Jahren für die nachwachsende Ärztegeneration, als Mitbegründerin und Geschäftsführerin der help-Bereitschaftspraxis Fünf-Seen-Land hat sie maßgeblich zur Verbesserung des ärztlichen Not- und Bereitschaftsdienstes in unserer Region beigetragen. Last but not least hat sie als älteste Tochter einer Familie mit neun Kindern früh gelernt, ihr Leben selbst zu meistern. Kurzum: Felizitas Leitner ist das richtige neue Mitglied in unserem Ortsgremium. Deshalb bitte ich alle in Weßling Wahlberechtigten um drei Stimmen für meine Frau.