Programmtipp: Anton G. Leitner in der Sendung LesArt

Leitner_AntonG_Schnablgwax-Cover-rzDeutschlandradio Kultur bringt am morgigen Dienstag, den 24.1.2017, zwischen 10:07 Uhr und 11 Uhr einen Beitrag über meine Mundartdichtungen aus dem »Schnablgwax«, und zwar in der Sendung »LesArt«. Ich freue mich sehr, denn es ist ja schon etwas wirklich Besonderes, mit bairischer Mundart bundesweit ausgestrahlt zu werden …
Hier können Sie den Beitrag als Podcast anhören.

Neuer Lyrikclip: »Ausufan« von Anton G. Leitner

Die beiden Altmeister Jörg Reuther und Pavel Brož (in dessen Ideenschmiede u. a. die großartigen Trailer zum fünf seen filmfestival / fsff entstanden) trafen sich am Dienstag, 29.11.2016, mit mir am Ammersee, um zwei Stunden lang bei Minusgraden die Außenaufnahmen für meinen neuen Lyrikclip »Ausufan« zu machen. Gegen den kalten Ostwind auf dem Steg half dem Protagonisten da nur noch eine doppelte Lage langer Unterwäsche… Den Fisch und das Steak haben die beiden Filmkünstler dann leider ohne mich in die Pfanne gehauen, gedreht und verspeist.
»Ausufan« ist eines meiner ernsteren »Schnablgwaxe«. Ursprünglich entstand es für den Band »Stege« (Bauer-Verlag), herausgegeben von Maren Martell, in dem es vorabgedruckt worden ist.
Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen beim Ansehen!
https://youtu.be/mULZ_pF8oqE
Ich freue mich sehr über das gelungene Ergebnis und möchte Ihnen heute zusätzlich ein paar Einblicke und Behind-the-scenes-Aufnahmen von den Dreharbeiten präsentieren!

Literatur im Schloß: Anton G. Leitner »Schnablgwax« – Bairisches Verskabarett

Mit musikalischer Begleitung von Thomas Gruber (Ziach) und Sabine Gruber-Heberlein (Harfe)

Anton G. Leitner. Foto: Katharina Kreye

Anton G. Leitner. Foto: Katharina Kreye

Anton G. Leitner dichtete über drei Jahrzehnte lang ausschließlich auf Hochdeutsch. Seit 2013 schreibt er auch so, wie ihm der Schnabel gewachsen ist, nämlich auf Bairisch. »Schnablgwax« ist sein erstes großes Mundartprojekt. Die Gedichtgeschichten von Anton G. Leitner reichen ins Kabarettistische und erzählen vom ganz alltäglichen Wahnsinn im weiß-blauen Freistaat. Sie knüpfen an das »Kraftbayrisch« des Poesie-Urgesteins Georg Queri (1879–1919) an, der im Starnberger Fünf-Seen-Land zu Hause war. Nicht nur ihre gemeinsame Heimat verbindet diese zwei Dichter. Beide nehmen kein Blatt vor den Mund und auch Leitners Verse entspringen dem prallen Leben:
Ob handfeste Erotik, hinterfotzige Politik oder Schickeriagesellschaft – alles wird entblättert, die geschönten Fassaden bröckeln. Es ist zum Lachen und zum Weinen.

»Leitner verwendet nicht bloß Dialektwörter wie viele andere, sondern nimmt in seine Mundartgedichte auch den spezifischen Sprech- und Denk-Duktus mit hinein, den wir im Bairischen haben.«
Alexander Altmann, Literaturkritiker

 
Mi. 10.08.2016 20 Uhr Schloßmuseum Murnau
Eintritt: 12 / erm. 10 Euro freie Platzwahl

VVK: Schloßmuseum Murnau, Buchhandlung Gattner
Veranstalter: Schloßmuseum Murnau & Kulturverein Murnau e.V.
Informationen zur Veranstaltung zum Download (PDF)
Literatur-im-Schloß--10.08

»Schnablgwax«-Buchpremiere jetzt zum Nachhören

Die Buchpremiere von »Schnablgwax« im Literaturhaus München wurde in voller Länge vom Literatur Radio Bayern aufgezeichnet und ist ab sofort online zum Nachhören verfügbar:
Teil 1: Lesung von und Gespräch mit Anton G. Leitner
http://literatur-radio-bayern.de/index.php/fda-bayern/fda-friends/488-fda-friends-anton-g-leitners-bairisches-verskabarett-schnablgwax-premiere-im-literaturhaus-muenchen
Teil 2: »Schnablgwax« international mit den Übersetzern Dagmar Taylor, Richard Dove und Bill Soutter
http://literatur-radio-bayern.de/index.php/fda-bayern/fda-friends/494-fda-friends-anton-g-leitners-bairisches-verskabarett-schnablgwax-premiere-im-literaturhaus-muenchen-2
Einen Rückblick in Wort und Bild finden Sie auf DAS GEDICHT blog.

Rückblick: Premiere von »Schnablgwax« im Literaturhaus München

Am Freitag, den 15.7.2016, feierte mein »Schnablgwax« im Literaturhaus München Premiere. Es war ein großartiger Abend mit Moderatorin Sabine Zaplin und den Hochenglisch-, London-Cockney-, London-Mockney- und Schottisch-Übersetzern Dagmar Taylor, Richard Dove und Bill Soutter sowie einem wunderbaren Publikum. Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze auf DAS GEDICHT blog, die gesamte Veranstaltung wird online nachzuhören sein im Literaturradio Bayern. Heute möchte ich Ihnen aber schon einmal einen Rückblick in Bildern präsentieren:

Außendreharbeiten zu Anton G. Leitners »Schnablgwax«

Die beiden Altmeister Jörg Reuther und Pavel Brož (in dessen Ideenschmiede u. a. die großartigen Trailer zum fünf seen filmfestival / fsff entstanden) kamen kürzlich nach Weßling und schöpften über vier Stunden lang alle technischen und kreativen Möglichkeiten aus, um das Gedicht »Wo d’ Liab hifoid« aus meinem neuen Lyrikband »Schnablgwax« in einen Gedichtclip umzusetzen.
https://youtu.be/Q7x2LRq2Uho
Ich freue mich sehr über das gelungene Ergebnis und möchte Ihnen heute ein paar Einblicke und Behind-the-scenes-Aufnahmen von den Dreharbeiten präsentieren!